2. Jahrestag nach der Diagnose – Ergebnisse Radiologie und Blutbefund

Zur Feier des Tages habe ich mir soeben endlich alle Befunde geholt!

Ergebnis Mammographie und Sono:
“Zustand nach Teilresektion und Radiatio re. Sonst unauffälliger Befund, derzeit kein Nachweis eines Malignoms. Klassifikation: BIRADS II, ACR 3.”

Wusst ich schon, trotzdem schön es schwarz auf weiß zu lesen!

Ergebnis DAX Knochendichtemessung:
“Entsprechend der WHO-Klassifikation liegt eine diffuse Osteopenie vor. Gegenüber der Voruntersuchung 2010 besteht eine Befundbesserung.”

Zometa leistet also gute Arbeit. Trotz zweijähriger Antihormontherapie mit einem absoluten Minimum an Östrogen im Blut eine Verbesserung der Knochendichte!

Ergebnis MRT der Mammae:
“Zustand nach N.mammae dext. Geringe postoperative bzw. postradiogene Veränderungen re.Mamma. Narbe re. Minimal vermehrtes Enhancement re. im Bereich des Parenchym gegenüber li. (li. eingeschränkt beurteilbar durch Bewegungsartefakte). Anhand der fettsupprimierten Sequenzen einzelne Cysten. Sonst keine Auffälligkeiten. Klassifikation: BIRADS II.”

Okay, dass ich in der Röhre so gezittert habe, warum auch immer, rächt sich dann in der Beurteilbarkeit. Die Kontrastmittelanreicherung und die Cysten gefallen mir jetzt weniger. Das schreit nach einem Farbdoppler-Ultraschall nach dem Sommer. Sicher ist sicher! Erstmal geb ich mich damit zufrieden.

Ergebnis CT Lunge und Mediastinum, Abdomen:
Kleinste unspezifische Verdichtung im antero-basalen Lungenunterlappensegment re. – unverändert zur Voruntersuchung.Unverändert kleinste, etwa 0,3 cm messende Cyste im Lebersegment VIII. Keine Befunddynamik zur Voruntersuchung vom Juni 2011. Insgesamt kein Nachweis etwaiger sekundärblastomatöser Veränderungen oder pathologisch vergrößerter Lymphknoten bei Zustand nach N.mammae re.”

Cyste an der Leber les ich aber zum ersten Mal, wurde in den Vorbefunden  nicht erwähnt! :?

Ergebnis Blutbefund:

- Schilddrüsenwerte deuten auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin, was meine Gewichtszunahme und das Frösteln erklären würde. Entsprechende Hinweise hab ich von euch schon bekommen, anscheinend ist da wirklich was nicht in Ordnung und ich werd am Donnerstag zu meinem Hausarzt gehen und fragen, was zu tun ist.

- 25-OH-Vitamin D ist leider wieder mangelhaft. Hab ja mit den Tropfen vorerst aufgehört, weil mein Calziumwert dadurch gelitten hat. Der Onko meinte, bei hochdosiertem Vitamin D muss man unbedingt Calzium zusätzlich nehmen, sonst holt es sich das wieder aus den Knochen. Da ich aber nichts zusätzlich einnehmen wollte, hab da eine gewisse Abneigung, hab ich die Tropfen einfach weggelassen und mich ausreichend draußen aufgehalten und bewegt. Tja, hilft bei mir nur leider nichts, ich kann dieses Hormon einfach nicht ausreichend produzieren. Also werd ich wieder brav meine Tropfen nehmen, sowie meine Kalziumtabletten, da ich ja meine leicht verbesserte Knochendichte nicht verlieren möchte.

- Östradiol ist so niedrig wie vor 2 Jahren mit 5.00 pg/ml und Progesteron ebenfalls mit 0.3 ng/ml – da weiß man wenigstens, warum man so leidet! :lol:

- Das SHBG ist zu hoch…da muss ich mich erst schlau machen, aber ich nehm mal an, das hat etwas mit Zoladex zu tun.

- Die Tumormarker CEA und CA 15-3 sind zum Glück absolut im Rahmen!

- Lymphozyten nur ganz leicht erhöht, macht mir jetzt keine Sorgen.

- Triglyceride etwas erhöht, ist schon fast normal unter der Antihormontherapie.

- Cholesterin ist aber so hoch wie noch nie, LDL kratzt an der Grenze. Auch hier leistet die Antihormontherapie ganze Arbeit. Was mir da außerdem schon wieder Kopfzerbrechen macht: Durch verstärkte Cholesterinbildung schützen sich Tumorzellen möglicherweise vor dem Krebsmittel Tamoxifen In meinem Kopf residiert eindeutig Stephen King!

Aber alles in allem, wenn man vom Gentest absieht, kann man bisher sagen ->

Nun noch den Gyn-Termin nächsten Donnerstag hinter mich bringen und checken, was da unten so los ist und dann ab zum Onkologen. Auf ihn wartet eine Liste mit Fragen, Problemen und Sorgen. Vor allem die Frage nach prophylaktischen Operationen.

So und nun noch anlässlich meiner zweijährigen Rezidivfreiheit: Happy Birthday to me, I am healthy, you see, happy birthday, happy birthday, happy healthiness to me (and to all of you)!

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

About these ads
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare

  • Gabi  On August 16, 2012 at 11:31

    Da gratuliere ich natürlich auch ganz herzlich und ich wünsche Dir, dass das auch so bleibt.
    lg Gabi

  • Endoase  On Juli 13, 2012 at 19:08

    Hallo sunny, erst einmal herzlichen glückwunsch! Hab da mal eine frage: wie hoch soll der fsh wert unter zoladex sein?

    • dreamsandme  On Juli 13, 2012 at 21:01

      Vielen lieben Dank! :)
      Also ich hab jetzt keine Rahmenwerte, nur meine von den letzten zwei Befunden und die sind okay unter dieser Therapie (bitte auf die Einheiten achten, weiß nicht, ob die immer gleich sind): 5.0 U/l und 4.1 U/l

      Sind deine Werte ähnlich?

      Liebe Grüße und alles Gute,
      Sunny

  • Carpe tempus!  On Juli 11, 2012 at 20:29

    Liebe Sunny, ich freue mich für Dich! Das ist einfach nur klasse, klasse, klasse! :D

  • sakarinevada  On Juli 10, 2012 at 04:59

    Liebe Sunny, ich freue mich so sehr über all diese Befunde. Auf ganz viele weitere Jahre. Lass die Schilddrüse von einmem Endokrinologen abklären, und nimm brav deine Vitamin D Tropfen.

    Bussi und Umarmung
    Ursula

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:06

      Liebe Ursula,

      ich danke dir, ja auf viele weitere Jahre! Das würd ich uns allen wünschen! Mach ich!

      Sei lieb abgebusselt auch,
      Sunny

  • Perdita  On Juli 9, 2012 at 21:53

    Auch von mir ein kräftiges PUH! Und herzliche Grüße.

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:07

      PUH, ja, besser kann mans nicht ausdrücken! :D Danke und liebe Grüße zurück!

  • Claudi  On Juli 9, 2012 at 21:14

    Liebe Sunny,

    aus Herzem alles Liebe zu 2 Jahren Rezidivfreiheit!!! Damit hast du die erste kritische Zeit hinter Dich gebracht und hast Deine Chancen sehr verbessert. Das freut mich so für Dich. Ab wann rechnest Du denn? Seit BET oder Diagnose?

    Um die Zysten in der Mamma mach Dir mal nicht zuviele Gedanken. Ich hatte die von Anfang an recht reichlich in beiden Brüsten sitzen und die konnten sich sogar trotz AHT nicht entschliessen, mal den Geist aufzugeben. Sie sind absolut harmlos. In den Eierstöcken saßen sie auch…

    Schilddrüse und Cholesterinwerte sind schon eher zu beachten und eventuell zu behandeln. Pass schön weiter auf Dich auf, lass Dich aber auch umgekehrt nicht kränker machen als Du bist. Das sagte mir neulich noch ein Arzt, das man aufpassen muss damit man am Ende nicht als eierlegende Wollmilchsau für manchen Arzt gilt.

    Liebe Knuddelgrüsse
    Deine Claudi

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:11

      Liebe Claudi,

      2 Jahre machen schon viel aus und jedes weitere Jahr bringt noch bessere Chancen, hoffe ich zumindest! Danke dir, ich hab mich auch sehr gefreut!
      Ich rechne ab OP, also ab dem Zeitpunkt wo der Tumor draußen war. Du auch, oder?

      Ich hab zum Glück Ärzte, die mich (zumindest bis jetzt für mich nicht spürbar) nicht als Einnahmequelle betrachten, da bin ich schon froh drüber. Aber ich weiß, was du meinst und pass da auf! Solange ich mich gut therapiert fühle, kann mich sowieso keiner vom Gegenteil überzeugen, umgekehrt aber auch nicht.

      Ganz dicken Knuddler zurück,
      Sunny

  • Libellchen  On Juli 9, 2012 at 19:33

    Gratuliere! Ich freu mich für dich!

  • Roland Emmenlauer  On Juli 9, 2012 at 19:25

    Liebe Sunny,
    wg der Schildkröte schließe ich mich Karl an: Endokrinologie.
    Mein HA hat auch keine Ahnung von Schildkröten.
    Leberzysten sind sehr häufig, harmlos, meist Zufallsbefunde.
    Und zum Rest: Jöööööö! :-)
    Liebe Grüßle, Roland

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:16

      Schildkröte :lol:
      Ja, logisch, ich lass mich von meinem Hausarzt nur überweisen und möchte allgemein mein Blutbild mit ihm besprechen. Er ist ein netter und ich red gern mit ihm. Er ist ohnehin so, dass er mich in ernsten Fällen weiterempfiehlt und nicht selbst an mir rumexperimentiert.
      Auch mit jöööööö mach! :)

      Bussi,
      Sunny

  • wolke205  On Juli 9, 2012 at 18:35

    Da freu ich mich mit Dir und wünsche “A Happy Healthy Birthday”, mögen noch viele folgen :D

    Knuddel

  • Chaoskatze  On Juli 9, 2012 at 16:53

    Hach, das freut mich so richtig, das zu lesen – so lässt sich auch so ein Geburtstag richtig feiern! =)

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:23

      Danke, liebe Katzi! Musste heute oft an dich denken! Drück dich ganz fest!

  • Sue  On Juli 9, 2012 at 16:22

    Liebe Sunny,

    Ich hoffe Du bist nun etwas entspannter.
    Dem Rat von Karl, zum Endokrinologen zu gehen, schliesse ich mich an. Gerade bei der Schilddrüse macht ein wirklicher Fachmann Sinn.

    Das mit den Blutwerten solltest Du aber nicht überbewerten. Bei mir sind die Werte oft super toll und Du weißt ja, wie es wirklich bei mir aussieht ;-)

    lieben gruss
    sue

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:26

      Liebe Sue,

      naja, seit der Diagnose ist entspannt sein eher Mangelware, aber ich bemüh mich! Mein Hausarzt wird mich weiterüberweisen, will mit ihm allgemein die Werte besprechen.

      Sei lieb gedrückt,
      Sunny

  • Choga Ramirez  On Juli 9, 2012 at 15:17

    Ich freue mich sehr für dich und auch mit dir, dass es seit zwei Jahren keinen Hinweis mehr gibt, dass es einen Rückfall gibt!

  • Karl  On Juli 9, 2012 at 14:35

    Ja, happy Birthday!

    und “Schilddrüsenwerte deuten auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin, was meine Gewichtszunahme und das Frösteln erklären würde. Entsprechende Hinweise hab ich von euch schon bekommen, anscheinend ist da wirklich was nicht in Ordnung und ich werd am Donnerstag zu meinem Hausarzt gehen und fragen, was zu tun ist.”

    Eine entsprechend Behandlung könnte auch die Stimmung bessern ;-)

    Lass Dich zum Endokrinologen mit Schilddrüsenschwerpunkt oder zu einem entsprechenden Nuklearmediziner überweisen. Die wenigsten Hausärzte kennen sich da _wirklich_ aus. Man darf da auch nicht nur auf die Werte schielen.

    • dreamsandme  On Juli 11, 2012 at 21:32

      Lieber Karl,

      natürlich wird mich nicht mein Hausarzt weiter behandeln. Er hat auch meinen Sohn gleich weiterüberwiesen. Trotzdem soll er mir meinen Befund noch zusammenfassen. Er ist auch so, dass er alles, was nicht dramatisch ist, als nicht dramatisch bezeichnet. Bin sehr zufrieden mit ihm als “erste Instanz”.

      Der Hinweis zur Stimmung…ja, das macht Sinn! Schön wärs…irgendwie…

      Lieben Dank und Gruß,
      Sunny

  • Anonym  On Juli 9, 2012 at 14:28

    Liebe Sunny, freue mich mit dir
    lg Ute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.370 Followern an

%d Bloggern gefällt das: